GIMP-Forum 3.0

GIMP-Forum 3.0 (http://www.gimpforum.de/index.php)
-   Hilfe und Fragen (http://www.gimpforum.de/forumdisplay.php?f=12)
-   -   Schwarzweißbild in Sepia / schwarz in braun färben, weiß soll weiß bleiben (http://www.gimpforum.de/showthread.php?t=23822)

Clubjack 21.05.2018 08:58

Schwarzweißbild in Sepia / schwarz in braun färben, weiß soll weiß bleiben
 
Hallo liebe Gemeinde.

Erst seit kurzem beschäftige ich mich für kleinere Projekte mit gimp.
Daher bin ich auf etwas Hilfe von erfahrenen Nutzern angewiesen.

Ich habe ein rechteckiges Schwarz/Weiß-Bild, auf welchem weiß gekleidete Personen, vor einem überwiegend weißem Hintergrund zu sehen sind.

Wenn ich dieses (so wie es ist oder sogar mit etwas Überbelichtung) Ausdrucke, verschwimmen Hintergrund und kleidung auf dem weißen Papier ... So dass man den rechteckigen Rahmen dessen Bildes nicht sieht.

Das gefällt mir in diesem Fall.

Allerdings würde ich gerne das Schwarz, durch braun ersetzen. (sepia).
Bei normaler sepia Behandlung, wird allerdings das weiß ebenfalls verändert, wodurch der Rechteckige Rahmen beim Ausdruck wieder sichtbar wird.

Hat jemand eine Idee, wie man nur die schwarz/grau-Töne einfärbt, ohne das weiß zu verändern?

Vielen Dank schon mal für eiche Tipps und Hilfestellungen.

ence 21.05.2018 13:27

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Also wenn ich deine Beschreibung richtig verstanden hab, dann möchtest du, dass Bildmotiv in Sepia einfärben und das Bild soll nach Außen hin nach Weiß auslaufen. Sodass die äußere Kontur des Bildes beim Ausdruck auf weißem Papier unsichtbar bleibt.
Dies könnte man mit einer Art umgekehrter Vignette erreichen.

Nach dem Einfärben in Sepia eine neue Ebene (Farbe: Weiß) anlegen, diese unterhalb der Sepia-Ebene anordnen.
- der Sepia-Ebene eine Ebenenmaske hinzufügen (Typ: Weiß/volle Deckkraft)
- nun das Pinselwerkzeug entsprechend konfigurieren (weiche Pinselspitze, Größe, ggf. Seitenverhältnis, Farbe Schwarz) und durch Malen auf der Maske den Rand weich ausblenden
- zum Schluß die Ebenenmaske anwenden und die Ebenen miteinander vereinen

Clubjack 21.05.2018 13:47

Danke für deine Hilfe.

Im Grunde besteht das Problem darin, dass beim einfärben in Sepia auch alle weißtöne gelblich werden. Die sollen, wie bei einem schwarz-weiß Bild ebenfalls weiß bleiben, damit diese beim Drucken nicht gedruckt werden.

ence 21.05.2018 17:50

Nun ja, ich versteh schon was du meinst, aber ein konkretes Beispielbild (oder zumindest ein Bildausschnitt) wäre trotzdem sicherlich hilfreich. Dann könnte man besser einschätzen, welche die beste Vorgehensweise wäre.

Aber vielleicht nochmal zum Verständnis, was du als Schwarz-Weiß Bild bezeichnest, ist ja wohl eher ein Graustufenbild.
Denn wäre das Ausgangsbild tatsächlich S/W, es würde also wirklich nur aus schwarzen und weißen Pixel bestehen, dann würde der von dir beschriebene Effekt so nicht auftreten.
In einem Graustufenbild gibt es ggf. schwarze und weiße Pixel und Pixel in allen möglichen Grauabstufungen, aber keine "Weißtöne".
Welche sollten das auch sein, Hell-, Mittel- und Dunkelweiß?
Insofern wäre die bereits beschriebene Methode eine gute Möglichkeit den gewünschten Effekt zu erzielen. Ob es aber die optimale Methode ist, hängt auch von dem jeweiligen Bild ab.
Daher wäre wie gesagt ein Beispielbild schon nicht schlecht.

Clubjack 22.05.2018 08:39

Stimmt... Das Bild ist natürlich ein Graustufenbild.
Hab das bisher immer schwarz-weiß Bild genannt.

Ich bin nun so vorgegangen, dass ich zuerst den schwellenwert so eingestellt habe, dass ich tatsächlich ein schwarz-weiß Bild bekommen habe.
Dann hab ich alle hellen Stellen am Rand gelöscht, damit beim Drucken diese nicht grau gedruckt werden.
Mit dem Ergebnis bin ich soweit zufrieden.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:04 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.