Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Probleme > Archiv > Hilfe und Fragen

Hinweise
Alt 11.08.2012, 21:46   #1
Taboo
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2012
Beiträge: 2
Standard Bilder ausrichten und überlagern mit Fixpunkten und Skalierung/Rotation

Hallo,

ich komme gleich zum Punkt


AUFGABENBESCHREIBUNG
Im Rahmen eines Projekts möchte ich aus mehreren (leider unsauber ausgerichteten) Einzelfotos eines Landstriches eine zusammenhängende Rundumsicht anfertigen. Die Frage ist nun, wie ich die Einzelfotos so sauber ausrichten und skalieren kann, dass das Gesamtbild einen möglichst harmonischen tatsächlichen Eindruck von der Landschaft wiedergibt.


IDEE
Eigentlich sollte es theoretisch möglich sein, in drei groben Schritten jeweils zwei Fotos zu einander passend zu machen: Ein Foto befindet sich auf der "Referenzebene" und das andere auf der zu bearbeitenden Ebene. Wenn ich nun auf der Referenzebene sowie auf der zu bearbeitenden Ebene jeweils zwei Fixpunkte einzeichne (Merkmale, die jeweils auf beiden Bildern physikalisch vorhanden sind), könnte ich eine Deckungsgleichheit der Fixpunkte auf den beiden Fotos durch Verschiebung (1), Skalierung (2) und Rotation (2) erreichen. Damit wäre das Problem gelöst. Auch wenn dabei ein möglicher Trapez-Effekt durch unterschiedliche Neigungswinkel der Kamera nicht ausgeglichen wäre.


BISHERIGES VORGEHEN UND FRAGEN DAZU
Als Vorbereitung (siehe angehängte Abbildung) zeichne ich also die Fixpunkte auf den beiden Ebenen ein, zeichne einen weiteren Kreis um den oberen Fixpunkt [P1] auf der zu bearbeitenden Ebene, der dann den zweiten Fixpunkt [P2] schneidet, stelle für diese Ebene 50% Transparenz ein und beginne dann:

(1) VERSCHIEBEN. Verschieben der Ebene, so dass sich die ersten Fixpunkte [R1 und P1] der beiden Ebenen überlagern. Das klappt soweit.

(2) SKALIEREN. Nun kann am Abstand des Kreises (um Fixpunkt [P1] und durch [P2]) ablesen, wie sehr ich skalieren muss, um dann durch Rotation einen Treffer zwischen [P2] und [R2] zu erzielen. Leider verschwindet beim Skalieren die Transparenz, so dass ich die Referenz-Fixpunkte [R1] und [R2] nicht mehr sehen kann. Außerdem kann ich nicht so skalieren, dass der erste Fixpunkt [P1] an seiner ursprünglichen Stelle bleibt. Probiere also so lange, bis es schließlich passt.

(3) ROTIEREN. Verschiebung von [P1] und Skalierung passt nun erstmal. Nun wähle ich im Werkzeugkasten "Drehen" aus, lege das Rotationszentrum auf den ersten Fixpunkt [P1] und rotiere die Ebene. Leider verschwindet auch beim Rotieren die Transparenz, so dass ich die Fixpunkte [R2] und [P2] nicht mehr sehen kann. Langwieriges Probieren führt schließlich doch zum Erfolg.


Gibt es eine elegantere Methode, um das Skalieren und Rotieren mit zwei Fixpunkten durchzuführen? Kann man vielleicht doch irgendwie das Skalierungszentrum (neutraler Punkt bzgl. Skalierung) frei wählen oder die Transparenz während des Skalierens und Rotierens behalten?


Vielen Dank.
Taboo
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Vorgehen_Bild-Fitting.jpg
Hits:	566
Größe:	30,4 KB
ID:	4443  

Geändert von Taboo (11.08.2012 um 21:51 Uhr) Grund: Klarere Ausdrucksweise...
Taboo ist offline  
 

Lesezeichen

Stichworte
fitting , fixpunkt , rotieren , skalieren , überlagern

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Tutorial] Auto-Exposure-Bracketing für bessere Bilder flashnfantasy Fortgeschritten 22 11.01.2008 08:37
Bilder im Forum hochladen eleanora Archiv 45 05.06.2006 14:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.